Berufsausbildung

©  ryasick - Fotolia.com

IT-System-Elektroniker

Die Auszubildenden installieren IT-Netzwerke und die passende Software. Sie sollten ein ausgeprägtes mathematisches und technisches Verständnis mitbringen und kennen die moderne IT-Technik.

Mehr dazu ...

Unterhaltung

©  Arvind Balaraman - Fotolia.com

Spaß am Spiel

Haben Sie Spaß am Spiel? Dann testen Sie Ihr IT-Wissen beim IT-Quiz auf spielerische Weise. Außerdem finden Sie hier unterhaltsame Literaturtipps und unsere IT-Umfrage.

Mehr dazu ...

Porträt: IT-System-Elektroniker
Marc Mennes
Alter:

Beruf:

Unternehmen:

Branche:

Fachbereich:

Arbeitsort:
22 Jahre

IT-System-Elektroniker

Vodafone D2 GmbH

Telekommunikation

Network Improvement

Dortmund
Video
Marc Mennes zeigt, wie seine Arbeit als Messtechniker aussieht. Mit einem Klick auf das Bild startet das Video.

Fragen zum Beruf:
Was fasziniert Dich an der IT-Technik?
Die schnelle Weiterentwicklung der Systeme ist spannend zu verfolgen, wobei mich das Zusammenspiel der komplexen Systeme sehr fasziniert. In dieser Branche ist eine ständige Weiterbildung unerlässlich, was zu einer abwechslungsreichen Arbeit führt.

Wie kam es dazu, dass Du Dich für die IT-Branche entschieden hast?
Vor der Ausbildung zum IT-System-Elektroniker habe ich mein Fachabitur in Informationstechnik abgeschlossen, wobei ich schon einige Erfahrungen in der IT- Branche sammeln konnte. Diese Erfahrungen haben mein Interesse an der IT- Branche verstärkt, so dass ich sicher war diese Richtung weiter zu verfolgen.

Und warum hast Du den Beruf des IT-System-Elektronikers gewählt?
Durch Bekannte erfuhr ich, dass Vodafone IT-System-Elektroniker ausbildet. Durch diese Information habe ich mich näher mit den Ausbildungszielen beschäftigt, wobei das Interesse zu diesem Beruf gewachsen ist.

Beschreibe bitte drei bedeutende Tätigkeiten eines typischen Arbeitstages.
- Messfahrten: Durch Kundenbeschwerden wird mir ein Auftrag erteilt, die Empfangsstärke an dem
Ort der Beschwerde zu messen, wozu ich einen Messwagen, in dem die Messsysteme fest verbaut sind, benötige.
- Walktest: Der Walktest wird meist in Firmen durchgeführt. In diesen Firmen wird die Mobilfunkversorgung geprüft. Diese Prüfung wird mittels Laptop und verschiedenen Messinstrumenten durchgeführt.
- Auswertung: Die verschiedenen Ergebnisse aus den Tests bzw. Messungen werden genau überprüft. Schwachstellen in der Mobilfunkversorgung werden durch Veränderungen im Netz oder durch Einrichten von Verstärkern ausgeglichen.

Wo liegen die Schwerpunkte Deiner Arbeit?
Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit, ist die Überprüfung von Empfangstärken in allen Bereichen.

In welcher Form beschäftigst Du Dich auch in der Freizeit mit IT?
In der Freizeit beschäftige ich mich nur aus persönlichem Interesse mit dem PC.

Welche weiteren Hobbys hast Du?
Ich bin Mitglied einer Wasserballmannschaft aus Lünen-Brambauer, ebenfalls habe ich Interesse an Fußball. Ein weiteres Hobby ist die freiwillige Feuerwehr, bei denen ich Mitglied bin.

Was macht Dir bei Deinem IT-Beruf am meisten Spaß?
Die meiste Freude bereitet mir die abwechslungsreiche Arbeit mit dem Team.

Welches war das bedeutendste Ereignis oder Projekt in der jüngsten Vergangenheit?
Meine Abschlussprüfung zum IT-System-Elektroniker im Sommer 2009.

Was sind Deine beruflichen Ziele?
Momentan ist mir die Sammlung von Berufserfahrung wichtig. In der Zukunft möchte ich noch nebenberuflich meinen Techniker im Bereich Elektrotechnik absolvieren.

Empfehlungen für Neueinsteiger:
Was erwartet Berufseinsteiger
a) in der Berufsschule?

Die Unterrichtsformen der Lehrer sind unterschiedlich, von Vorträgen bis zur selbst erarbeiteten Präsentation ist alles vorhanden. Die Neueinsteiger müssen sich auf Fächer vorbereiten wie z.B. Informationstechnische Systeme, Anwendungsentwicklung und Betriebswirtschaftlehre.

b) am Ausbildungsplatz?
In der Firma arbeitet der Auszubildende in verschiedenen Fachbereichen mit, die alle paar Monate gewechselt werden. Damit der Auszubildende die genaue Firmenstruktur kennen lernt, werden nicht nur IT-Fachbereiche durchlaufen, sondern ebenfalls die Finanz- und Personalabteilung.

Was hat Dich an der Ausbildung positiv und negativ überrascht
a) in der Berufsschule?

Einige Lehrer waren sehr verständnisvoll, wir wurden von ihnen gut auf die Prüfung vorbereitet.

b) am Ausbildungsplatz?
Das Vertrauen der Mitarbeiter hat mich positiv überrascht, nach Anleitung durften Tätigkeiten verantwortungsvoll und selbständig durchgeführt werden.

Was kannst Du zu Prüfungen an der Berufsschule sagen?
Es werden ungefähr ein bis zwei Prüfungen im Halbjahr je Unterrichtsfach geschrieben, diese sind nur schriftlich zu bewältigen. Eine schriftliche Zwischenprüfung findet nach 18 Monaten statt, bei der der aktuelle Wissensstand geprüft wird, um sich dementsprechend auf die Abschlussprüfung vorbereiten zu können. Diese Abschlussprüfung findet am Ende der Ausbildung statt, wobei ein praktischer, schriftlicher und mündlicher Teil geprüft wird.

Abschließend beschreibe bitte in zwei, drei Sätzen Deine Empfehlung für Neueinsteiger.
Ein persönlicher Vorschlag, wäre ein Praktikum vor der Ausbildung durchzuführen, um die Eindrücke mit den Vorstellungen abzugleichen, da die IT-Branche ein breites Spektrum an Arbeit bietet und die Zufriedenheit in der Ausbildung und am späteren Arbeitsplatz erhöht wird. Eigeninitiative und deutliches Interesse sind nur förderlich in der Ausbildung bzw. im späterem Beruf.

IT-Forum

15 User online
19.04.2017 | 20:10:33

OFF TOPIC • OFF-TOPIC Themen

Thema: monitoringtransporta.ru

Text: ...

zum Eintrag | zum Forum

Eignung

©  Chad McDermott - Fotolia.com

IT-Test allgemein

Beim allgemeinen IT-Eignungstest wird in 30 Fragen auf logisches Denken, technisches Verständnis, allgemeines Basiswissen, Englischkenntnisse sowie Sozial- und übergreifende Kompetenzen eingegangen.

Mehr dazu ...