Video

Auszubildende zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Svenja Hösl und Pascal Spring arbeiten in ihrer Auszubildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung zusammen.

Mehr dazu ...

Berufsausbildung

©  FrankU - Fotolia.com

Informatikkaufmann

Die Auszubildenden lernen, sich von der kaufmännischen Seite in IT-Projekte einzubringen. Dabei unterstützen sie die technisch orientierten Mitarbeiter z.B. durch Kosten-Nutzen-Analysen.

Mehr dazu ...

Berufsbild

©  Eric Simard - Fotolia.com

IT-System-Elektroniker

Fast kein Computer ist heute nicht mit mindestens einem Netzwerk verbunden - und wenn es das Internet ist. IT-System-Elektroniker sorgen dafür, dass diese Netzwerke reibungslos funktionieren.

Mehr dazu ...

Bewerbungshilfen
Zeugnisse und Anlagen dürfen nicht fehlen
In eine vollständige Bewerbungsmappe gehören auch Zeugnisse, idealerweise eine Kopie des Abschlusszeugnisses. Wer noch zur Schule geht und daher sein Abschlusszeugnis noch nicht erhalten hat, legt am besten eine Kopie des aktuellsten Zeugnisses bei und weist darauf hin, wann die Schullaufbahn erfolgreich abschlossen wird.
Weitere Anlagen

Wenn ein Bewerber bereits Erfahrungen im Rahmen eines Berufspraktikums gesammelt hat, einen längeren Ferienjob hatte oder vielleicht sogar bereits eine andere Ausbildung abgeschlossen hat, sollten auch Kopien der Praktikumsnachweise oder der Arbeitszeugnisse beigelegt werden. Dasselbe gilt für Zertifikate von Weiterbildungsmaßnahmen, Computerkursen, Sprachkursen o.Ä.

Die Referenzen

Im Rahmen einer Bewerbung versteht man unter Referenzen Ansprechpartner, die Erfahrung mit dem Bewerber als Mitarbeiter gemacht haben, und die der potenzielle Arbeitgeber kontaktieren kann, um sie nach diesen Erfahrungen zu fragen.

Eine Referenz zu nennen, ist bei der Bewerbung um eine Ausbildungsstelle auf keinen Fall zwingend erforderlich, macht aber sicherlich einen guten Eindruck. Es kann also von Vorteil sein, ehemalige Chefs oder vorgesetzte Mitarbeiter zu fragen, ob man sie als Referenz nennen darf. Namen und dienstliche Telefonnummern der Personen werden dann an den potenziellen Arbeitgeber weitergeben.

Ein derartiges Angebot zeigt dem Arbeitgeber, dass man über Selbstvertrauen verfügt und von sich als zuverlässiger Mitarbeiter überzeugt ist.
Doch Vorsicht, Referenzen sind natürlich nur dann sinnvoll, wenn diejenigen auch etwas Positives zu berichten haben.

IT-Forum

8 User online
10.12.2017 | 17:17:17

Allgemeine Fragen • Die IT-Berufe

Thema: Studium oder Ausbildung ?

Text: Ausbildung und Studium impliziert normalerweise unterschiedliche Tätigkeiten und Karrierepfade. Die sind nicht unmittelbar miteinander...

zum Eintrag | zum Forum

Eignung

©  Maik Blume - Fotolia.com

IT-Test Berufsbilder

Der Berufsbild-spezifische IT-Eignungstest ermöglicht Ihnen mit der Beantwortung von nur 17 Fragen eine bessere Abschätzung, zu welchen der fünf IT-Berufen Ihre Neigungen am besten passen.

Mehr dazu ...